Nienburg
Zeit zum Träumen

Kontakt

Waldorfkindergarten Fingerhut Nienburg
Nienburger Bruchweg 26
31582 Nienburg

Telefon:
05021- 911250

Telefax:
05021 - 926260

Anfrage

Kinderkrippe "Elfen"

Die Krippe betreut bis zu 12 Kinder. Die Gruppe leitet Sascha Bolschwig als Erzieher in Waldorfausbildung. Ihm stehen Sina Westermann und Dina Armbruster als Erzieherinnen zur Seite.

Der nachfolgende Tagesablauf dient zur groben Orientierung. Die Übergänge zwischen den Aktivitäten sind fließend und werden an die Bedürfnisse der Kinder angepasst. 

Von 7:30 Uhr bis 8:45 Uhr können die Kinder zu uns in die Krippe gebracht werden. Jedes Kind wird von den Erziehern individuell begrüßt.

Es findet eine kurze Übergabe zwischen Erziehern und Eltern statt.

Der Morgen beginnt mit dem Freispiel und wird beendet durch das gemeinsame Aufräumen. Das mitgebrachte Obst wird für das Frühstück zubereitet, wobei die Kinder auch mithelfen dürfen. Je nach Wochentag bereiten wir den Milchreis für das Mittagessen vor und backen Brot.

Anschließend findet der Morgenkreis statt, freitags schließt sich der Morgenkreis an das Malangebot an. Wir singen ein Lied entsprechend der Jahreszeit. Es wird ein Fingerspiel gemacht. Danach werden die Hände gewaschen und anschließend frühstücken wir gemeinsam. Zum Frühstück singen wir ein Lied und sprechen ein Tischgebet. Die Kinder können nach dem Frühstück helfen, den Tisch abzuräumen. Dann werden die Kinder von einer Bezugsperson gepflegt und bekommen eine neue Windel oder benutzen die Toilette. Währenddessen sind die anderen Kinder im Freispiel. Im Anschluss daran geht es hinaus in den Garten oder wir machen einen Spaziergang. Vor dem Mittagessen ziehen sich die Kinder aus und waschen sich die Hände. Danach essen wir gemeinsam das von unserer Köchin frisch zubereitete Essen.

Die erste Abholzeit ist um 12:30 Uhr. Die anderen Kinder werden nach Bedarf gepflegt und schlafen ca. 1 1/2 bis 2 Stunden. Nach dem Schlafen lassen wir den Kindern ausreichend Zeit zum aufwachen und ankommen.

Direkt nach dem Schlafen wird nach Bedarf gewickelt. Im Anschluss gibt es eine kleine Zwischenmahlzeit mit Obst und evtl. Brot. Danach haben die Kinder noch eine Freispielphase im Gruppenraum. Anschließend gehen wir je nach Wetterlage noch einmal in den Garten oder spazieren. Die Kinder können bis 17:00 Uhr von ihren Eltern abgeholt werden.

Die Kinder haben die Möglichkeit, zu jeder Zeit am Vormittag zu ruhen, wenn sie das Bedürfnis dazu haben.